Beste Aktion 2018 der Jungen Union Niedersachsen fand in der Obergrafschaft statt - Grafschafter JU unterstützt Christian Fühner MdL beim 53. Niedersachsentag

Wolfsburg. Elf Mitglieder der Jungen Union (JU) Grafschaft Bentheim erlebten am vergangenen Wochenende einen ausgesprochen erfolgreichen Niedersachsentag in Wolfsburg. „Wir fördern stets den Besuch von überregionalen Veranstaltungen der JU, um den Austausch zwischen den Mitgliedern aufrechtzuhalten und unsere Themen voranzubringen“, bestätigt der Vorsitzende der Grafschafter JU Sebastian Hochmann.
Einmal im Jahr veranstaltet der Landesverband der JU den „Landesparteitag“ der Jugendorganisation an unterschiedlichen Orten in Niedersachsen. Es werden die Leitlinien der politischen Arbeit diskutiert, namenhafte Politiker stellen sich den Fragen der Nachwuchspolitiker und es wird viel Raum für Diskussionen über die Themen der Jugend geboten.
Für ihren Europapolitischen Escaperoom wurde der Grafschafter Kreisverband in diesem Jahr mit dem Titel „Beste Einzelaktion 2018“ ausgezeichnet. Im Rahmen der Ferienpassaktion in Schüttorf und Bad Bentheim konnten Kinder und Jugendliche durch das selbst entwickelte Gruppenspiel die Europäische Union genauer kennenlernen. „Wir wollen die junge Generation für Politik begeistern und ihnen die europäische Idee näherbringen. Vieles versteht man spielerisch dann einfach leichter“, erklärt die Vorsitzen-de der JU Obergrafschaft Klara Horst.
Grund zur Freude bereitete dann noch die Wahl von Christian Fühner MdL zum neuen Landesvorsitzen-den der JU Niedersachsen. Insbesondere die Teilnehmer aus Schüttorf waren stolz, weil ihr Landtagsabgeordneter aus dem Wahlkreis 80 nun auch der neue Landesvorsitzende der JU ist. Da konnten die restlichen Grafschafter aus dem Wahlkreis 79 nicht mithalten!
Außerdem konnten die Teilnehmer ihre Ansichten zum Beispiel zur neuen Düngeverordnung, zum Klimawandel oder auch zum Breitbandausbau im ländlichen Raum vorbringen und fanden Gehör bei dem Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Ralph Brinkhaus, dem EU-Kommissar Günther Oettinger, dem Bundespräsidenten a.D. Christian Wulff und vielen anderen Politikern. Dominierendes Thema war allerdings die aktuelle europäische Debatte zu Upload-Filter im Internet, die die JU entgegen ihrer Mutterpartei entschieden zurückweist!