Junge Union erringt 14 Mandate- Dr. Nils Kramer im Kreistag

Sehr erfreut zeigt sich der JU-Kreisvorsitzende Arne Helweg über das abschneiden der jungen Kandidatinnen und Kandidaten auf den CDU-Listen. Mit Dr. Nils Kramer hat es ein JU´ler direkt in den Kreistag geschafft. Nils Kramer wurde im Wahlbereich Nordhorn-Nord mit 917 Stimmen gewählt.
In der Samtgemeinde Schüttorf sind mit Stefan Niehaus und Viktoria Galliardt zwei JU´ler in den Samtgemeinderat eingezogen. Jörn Tüchter und Virkoria Galliardt vertreten der JU im Stadtrat Schüttorf. In Nordhorn haben Till Meickmann und Johannes Huesmann den Sprung in den Stadtrat geschafft. Denis Herold und Sven Kamps verpassten den Einzug ins Stadtparlament ganz knapp. Im Gemeinderat Wietmarschen werden mit Michael Bunse und Michael Kock zwei JU´ler die interessen der jungen Generation im Gemeinderat vertreten. In der Gemeinde Halle schaffte Zander Oortmann mit dem zweitbesten Stimmergebnis aller Bewerber den wiederholten Einzug in den Gemeinderat. In der Samtgemeinde Emlichheim hat Arne Helweg den direkten Einzug in den Gemeinderat Ringe und den Samtgemeinderat geschafft und Jan Timmer aus Neuenhaus hat mit ebenfalls sehr guten Stimmergebnissen einen Sitz im Stadrat Neuenhaus und im Samtgemeinderat Neuenhaus errungen.
„Wir haben einen tollen Wahlkampf gekämpft“ betont Kreisvorsitzender Arne Helweg. Wir gratulierem auch dem Landrat Friedrich Kethorn zu seiner Wiederwahl. Nun gehe es darum sich in den CDU-Fraktionen zu konstituieren und für junge Ideen in den Räten und im Kreistag zu kämpfen.